Um Ihren Webseitenbesuch zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

0

Daniel Lozakovich

Kammerorchester des Symphonieorchesters
des Bayerischen Rundfunks

Daniel Lozakovich

Prinzregententheater
So., 12. Mai 2019, 11:00 Uhr

Daniel Lozakovich
Kammerorchester des Symphonieorchesters
des Bayerischen Rundfunks
Radoslaw Szulc, Leitung

Preise:

66584634

Alle Preise zzgl.:
1 € Systemgebühr pro online bestelltem Ticket.
Einmalig 4 € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung.

Beschreibung

Bach: Konzert für Violine, Streicher und Basso continuo Nr. 1 a-moll
BWV 1041
Bach: Konzert für Violine, Streicher und Basso continuo Nr. 2 E-Dur
BWV 1042
Enescu: Oktett für Streichorchester C-Dur op. 7

Nur 15 Jahre war Daniel Lozakovich alt, als er seine Unterschrift unter einen Exklusivvertrag mit der Deutschen Grammophon setzte. Sie machte den Geiger zum derzeit jüngsten Künstler des gelben Labels. Ein Wunderkind? Für Dirigenten wie Valery Gergiev oder Andris Nelsons, die das Potential des jungen Schweden erkannt haben und ihn fördern, ist das zu kurz gegriffen. Denn wie Lozakovich die Werke für sich sprechen lässt, sie durchdringt, phrasiert, ihnen stilsicheren Ausdruck und pure Lebendigkeit verleiht, das alles offenbart bereits einen reifen, großen Künstler. Ein „Höchstmaß an Selbstvertrauen, Reinheit des Tons und der Technik“ bescheinigte ihm etwa der Boston Globe. Im Juni 2018 ist endlich das mit Spannung erwartete erste DG-Album erschienen. Lozakovich spielt darauf die beiden einzig erhaltenen Violinkonzerte von Johann Sebastian Bach.

Kammerorchester des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks
Daniel Lozakovich, Violine
Radoslaw Szulc, Leitung