Um Ihren Webseitenbesuch zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

0

City of Birmingham Symphony Orchestra

Yuja Wang, Klavier
Mirga Gražinytė-Tyla, Leitung

City of Birmingham Symphony Orchestra


Rosenheimer Str.581667 München

Di., 28. Mai 2019, 20:00 Uhr

City of Birmingham Symphony Orchestra
Yuja Wang, Klavier
Mirga Gražinytė-Tyla, Leitung

Preise:

998979695949

Alle Preise zzgl.:
1 € Systemgebühr pro online bestelltem Ticket.
Einmalig 4 € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung.

Beschreibung

Ravel: „Le Tombeau de Couperin“
Schumann: Konzert für Klavier und Orchester a-moll op. 54
Strawinsky: „L’oiseau de feu“ („Der Feuervogel“)

Eine gehörige Portion Mut musste Yuja Wang aufbringen, um mit 14 Jahren die Eltern in China zu verlassen und ganz auf sich allein gestellt das Klavierstudium am renommierten Curtis Institute of Music in Philadelphia aufzunehmen. Doch dieser Sprung ins kalte Wasser war vermutlich prägend, denn auch später zögerte die begnadete Live-Performerin keinen Moment, wenn es darum ging, kurzfristig für berühmte Kollegen einzuspringen und so schlagartig alle Welt von sich zu überzeugen. Mit ihrer furchtlosen Neugier und fesselnden Virtuosität gehört sie heute zu den ganz Großen ihrer Pianistengeneration. „Das größte Risiko, das man eingehen kann, ist kein Risiko einzugehen“, gab ihr die Mutter mit auf den Weg. Ein Satz, der auch die Karriere der jungen Dirigentin Mirga Gražinytė-Tyla gut umschreibt. 2016 wurde die damals 29-Jährige Litauerin vom City of Birmingham Symphony Orchestra zur Musikdirektorin gewählt und damit Nachfolgerin von Dirigenten wie Sir Simon Rattle oder Andris Nelsons. Seither schwärmen Presse und Publikum von ihren frischen und präzisen Interpretationen. Ansteckende Begeisterungsfähigkeit, Energie und Spontaneität, sensible Sorgfalt – dafür stehen an diesem Abend beide Künstlerinnen.

City of Birmingham Symphony Orchestra
Yuja Wang, Klavier
Mirga Gražinyte-Tyla, Leitung