Um Ihren Webseitenbesuch zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

0

Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia

Sol Gabetta, Violoncello
Mikko Franck, Leitung

Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia

Philharmonie
Do., 25. Oktober 2018, 20:00 Uhr

Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia
Sol Gabetta, Violoncello
Mikko Franck, Leitung

Auch im Abo
Große Orchester

Preise:

1099989795949

Alle Preise zzgl.:
1 € Systemgebühr pro online bestelltem Ticket.
Einmalig 4 € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung.

Beschreibung

Tschaikowsky: „Romeo und Julia“ – Fantasie-Ouvertüre nach Shakespeare
Lalo: Konzert für Violoncello und Orchester d-moll
Sibelius: Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 43

Einfühlsam, erfolgreich, nachdenklich, sympathisch – eigentlich wirke sie fast ein bisschen zu perfekt, so formulierte es einmal Die Welt über die Cellistin Sol Gabetta. Sie ist Publikumsliebling, Kritiker loben ihr vibrierend-inniges Spiel. Von den exzellenten Dirigenten und Orchestern der Welt wird sie nicht nur immer wieder eingeladen, sondern begeistert diese auch für eigene musikalische Projekte. Sol Gabetta überzeugt sie, ob die Berliner oder Wiener Philharmoniker, die Staatskapelle Dresden oder das Los Angeles Philharmonic Orchestra. In München ist die strahlende Cellistin mit dem Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia unter Mikko Franck zu Gast. Mit ihnen interpretiert sie das funkensprühende Meisterkonzert aus der Feder des französischen Hochromantikers Édouard Lalo. Dieses sei geschrieben „wie eine Arie für einen Belcanto-Sänger“, schwärmt Gabetta – voll köstlicher Ornamente und Rubati, soghaften Melodien und von federleichter Eleganz.

Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia
Sol Gabetta, Violoncello
Mikko Franck, Leitung